Verein Projekte Land & Leute News Sponsoren Links

 

 

Bitte um weitere Spenden für die Opfer
des Vulkanausbruchs auf Fogo!

 

Der Vulkanausbruch auf Fogo wurde nun offiziell für beendet erklärt. Die Bilanz der Katastrophe: 89% des besiedelten Gebietes von Chã das Caldeiras wurden von der Lava überflutet. 229 von 234 Wohnhäusern und 208 von 848 ha Landwirtschaftsfläche wurden zerstört. Die Zukunft der Ortschaft ist nach wie vor ungeklärt. Die einen Experten halten eine Neubesiedelung für sinnhaft, für andere ist diese zu riskant. Auch über alternative Siedlungen wird diskutiert. Der Ministerpräsident will binnen drei Wochen eine Entscheidung darüber treffen.

Den Evakuierten in ihren Notquartieren geht es nach wie vor äußerst schlecht. Zwar wird in den Medien über unzählige Hilfslieferungen aus dem Ausland berichtet, doch bei den Betroffenen kommt davon praktisch nichts an. Die Hilfsgüter verschwinden in dubiosen Kanälen, auch bei NGOs und bei offiziellen Stellen.

 

Der Verein "Nos ku Nhos" bemüht sich nach wie vor, einen Container mit Gütern des täglichen Bedarfs für die Opfer zu entsenden. Speditionsfirmen raten allerdings dringend davon ab. Die in der Hauptstadt Praia ankommenden Container werden von den Zollbehörden nicht freigegeben. Binnen weniger Wochen entstehen dann Lagergebühren von mehreren Tausend Euro. Mit seriösen Geschäftspartnern vor Ort sucht der Verein derzeit nach Möglichkeiten, diese Probleme zu umgehen. Nur so macht der Versand der Hilfsgüter Sinn.

Gleichzeitig werden in Österreich mit unzähligen Aktionen Geldspenden für den Wiederaufbau gesammelt. Auch die Vorarlberger Landesregierung hat ihre Unterstützung bereits zugesagt. Sobald die Entscheidung über diesen Neubeginn gefallen ist, kann vom Verein ein eigenständiges Projekt zum Aufbau eines medizinischen Zentrums oder einer sozialen Einrichtung geplant und mit geeigneten Partnern vor Ort umgesetzt werden.

Mit Charity-Veranstaltungen wird in Österreich auf die Opfer des Vulkanausbruchs aufmerksam gemacht. Am 8. Mai, am 13. Juni und am 10. Oktober werden jeweils österreichische Künstler gemeinsam mit kapverdischen Musikern in Vorarlberg auftreten. Namhafte Künstler wie Bino Barros, Dulce Sequeira und Chando Graciosa haben ihre Teilnahme zugesichert. Nos ku Nhos ist es ein großes Anliegen, künstlerisch hochwertige Veranstaltungen anzubieten, um den Interessenten- und Spenderkreis dauerhaft ausweiten zu können. Um die Reisekosten der Künstler berappen zu können, wird nach Sponsoren gesucht. Für Unterkunft und Verpflegung der Künstler kommen die Obleute des Vereins persönlich auf. Nach weiteren Auftrittsmöglichkeiten für die Künstler wird gesucht.

 

Wir bitten weiterhin dringend um Geldspenden für den Wiederaufbau von Chã das Caldeiras!

 

Spendenkonto :
 
IBAN: AT57 1400 0712 1004 4307
 
BIC: BAWAATWW

 



 
Impressum